Var. 1: Forum als offene Belagsfläche

Gutachten Regierungsstandort Henning-von-Tresckow-Straße in Potsdam

Auftraggeber: Liegenschafts- und Bauamt Potsdam
Leistungsphasen: Entwicklungskonzept
Mit: ff-Architekten
Größe: 68.500 m²
Bearbeitungszeitraum: Mai bis Dezember 2004

Auf Grundlage unseres Wettbewerbsgewinnes (siehe Wettbewerbe) haben wir zusammen mit dem Büro ff-Architekten ein Entwicklungskonzept für den Ministeriumsstandort erarbeitet.

Ziel unserer Planung war es, das Areal zu einem öffentlichen Raum innerhalb der Stadt zu machen. Hierbei spielt der Freiraum eine entscheidende Rolle:
Mit der Schaffung eines zentralen Freiraumes (Forum), der Öffnung der Liegenschaft zum Lustgarten, der Verwendung homogener Belagsflächen und der Anordnung gebäudebezogener, aber dennoch öffentlicher Freiflächen wurden schon im Wettbewerbsbeitrag die wichtigsten Eckpunkte der Freiraumgestaltung gesetzt.

Die im Rahmen des Entwicklungskonzeptes erstellte Analyse hat gezeigt, dass es trotz der völlig unbefriedigenden aktuellen Situation richtig war, bestehende Raumqualitäten aufzugreifen und unter neuen städtebaulichen Bedingungen weiterzuführen.

Ein Beispiel hierfür ist das Forum, das schon jetzt einen durch zwei mächtige Eichen definierten Freiraum bildet. Andere Freiräume – die Bewegungsflächen, Höfe, Gärten und die Verkehrs- und Stellplatzanlage am Lustgartenwall - werden erst durch die neue städtebauliche Figur bestimmt. Ihre Eigenständigkeit und ihr Charakter wurden im Rahmen des Konzeptes herausgearbeitet und entwickelt.